Modul 5

Kommunikation und Konfliktmanagement

[seopress_breadcrumbs]

Inhalt Tag 1

  • Warum zwischenmenschliche Kommunikation unsicher ist
  • Was Kommunikationspsychologie mit unserem Gehirn zu tun hat
  • Die Grundmerkmale zwischenmenschlicher Kommunikation (nach Paul Watzlawick)
  • Das Kommunikationsquadrat (nach Friedemann Schulz von Thun) und dessen Anwendung
  • Beziehungstuning – gelingende zwischenmenschliche Beziehungen als Grundlage für erfolgreiche Kommunikation
  • In wichtigen Gesprächen sicher, souverän und überzeugend auftreten
  • Embodiment – wie der Körper die Psyche und die Psyche den Körper beeinflusst

Inhalt Tag 2

  • Was ist ein Konflikt? Wie erkenne ich Ihn frühzeitig?
  • Eskalationsstufen nach Glasl und ihre Folgen
  • Selbstmanagement im Konflikt
  • Konfliktmoderation

Nutzen des Moduls Kommunikation

Am Ende des ersten Seminartages kennen Sie die Grundmerkmale der Kommunikation sowie die wichtigsten Kommunikationsmodelle und können diese im Alltag und als Trainer und Coach nutzen. Sie sind in der Lage, bewusst eine gute Beziehung zu Ihrem Gesprächspartner aufzubauen und treten in wichtigen Gesprächen sicher, souverän und überzeugend auf.

Nach diesem Training sind Sie in der Lage, Konflikte frühzeitig zu erkennen und diese Fähigkeit anderen Menschen beizubringen. Ganz gleich, ob es sich um offene oder verdeckte Konflikte handelt.
Erfahren Sie, wie es gelingt, in Konflikten einen kühlen Kopf zu bewahren und werden Sie auch zu einem souveränen Moderator in Konfliktsituationen.

Module

Weitere Ausbildungsthemen