Wonach richten sich Umfang und Dauer der Ausbildung zum Business Coach (IHK)?

1. Qualitätsansprüche von the key

Maßgebend ist die Zielstellung, dass die Teilnehmer nach Ihrem Abschluss einen breiten Einblick in die Arbeit des Business Coachings erhalten haben und befähigt wurden, die entsprechenden Module in der Praxis anzuwenden, um Ihren Klienten wirklich weiterhelfen zu können. Um dies sicherzustellen, muss in der Ausbildung ausreichend Zeit (min. 50%) für praktische Übungen sein.

2. Stiftung Warentest

Umfang und Dauer orientieren sich vor allem auch am Kriterienkatalog der Stiftung Warentest. Da der Coaching-Markt bislang nicht reguliert ist, hat die Stiftung Warentest Ausbildungen untersucht und mit Hilfe eines Expertengremiums definiert, wie eine gute Coaching Ausbildung gestaltet sein sollte. In Bezug auf den Umfang und die Dauer empfiehlt die Stiftung Warentest eine Ausbildung zum Coach, die mindestens 250 Zeitstunden umfasst und wenigstens 12 Monate andauert, sodass zwischendurch genug Zeit für Nachbereitungen wie bspw. Lerngruppentreffen und Selbststudium bleibt. Mehr zu den Kriterien der Stiftung Warentest erfahren Sie hier.

3. Richtlinien der IHK-Projektgesellschaft 

Die IHK verbinden viele Menschen mit Qualität und einheitlichen Standards in der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Aus diesem Anspruch heraus, hat die IHK-Projektgesellschaft klare Anforderungen, wie eine von ihr zertifizierte Coaching Ausbildung gestaltet sein muss. Auch hieraus resultiert die Maßgabe, die Teilnehmer über mindestens 1 Jahr und 20 Präsenztage zur abschließenden Leistungsüberprüfung zu begleiten.

Umfang der Ausbildung zum zertifizierten the key – Business Coach© (IHK):

Die Ausbildung umfasst 24 Präsenztage, die jeweils 8 Stunden Unterricht (inkl. Pausen) beinhalten. Die Ausbildung teilt sich dabei in 12 Module auf, die je aus 2 zusammenhängenden Seminartagen bestehen. Über den Ausbildungszeitraum durchlaufen die Teilnehmer der Coaching Ausbildung immer ein Modul pro Monat (2 Tage – Samstag + Sonntag).

In einem Jahr zur Leistungsüberprüfung mit IHK-Zertifikat

Die 24 Seminartage (12 Module a 2 Tage) verteilen sich bewusst über einen Zeitraum von 12 Monaten, sodass Sie sich auch neben dem Hauptberuf optimal auf die Prüfung vorbereiten können. Mit durchschnittlich 4 Wochen Pause zwischen den Modulen bleibt Ihnen so genügend Zeit, die Inhalte für sich selbst oder auch gemeinsam mit anderen Teilnehmern nachbereiten zu können.

Flexibel durch den modularen Aufbau

Sollten Sie an einem Modul einmal nicht teilnehmen können, holen Sie es einfach und bequem in einem der anderen Ausbildungszyklen nach. Durch die zahlreichen parallel laufenden Lehrgänge ergeben sich über das Ausbildungsjahr mehrere Möglichkeiten. Einzige Maßgabe ist, die Module bis zur Leistungsüberprüfung am letzten Ausbildungswochenende belegt zu haben.

2 Ausbildungstage im Monat mit ausreichend Zeit für An- und Abreise

Die Workshopzeiten sind bewusst so gestaltet, dass die Ausbildung gut neben dem Beruf absolviert werden kann. Sie reisen am Samstagmorgen bequem an und am Sonntagabend bleibt genug Zeit für die entspannte Rückreise.

Workshop-Zeiten:
Samstag 11:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Sonntag 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Ein zusätzlicher Tag zum Kennenlernen:

Damit sich die Teilnehmer an den 24 Präsenztagen voll und ganz auf die fachlichen Inhalte konzentrieren können, findet am Rande des ersten Ausbildungswochenendes noch ein zusätzlicher Kennenlerntag statt.

Am Freitag vor dem ersten Ausbildungstag treffen sich die Teilnehmer ab 14 Uhr und besprechen zusätzlich zum Kennenlernen auch noch diverse organisatorische Rahmenbedingungen. Abgerundet wird der Tag durch ein gemeinsames Abendessen. Mehr zum Kennenlerntag

Starttermine Berlin
Die nächsten Ausbildungslehrgänge beginnen am:

Starttermine München
Die nächsten Ausbildungslehrgänge beginnen am:

bis zu 90% Fördermöglichkeiten je nach Bundesland

 

 

Durch die IHK Zertifizierung bezuschussen viele Bundesländer die Ausbildung. In einigen Ländern sogar mit 70 - 90%. Nutzen Sie die Möglichkeit, unverbindlich und kostenlos von the key prüfen zu lassen, welche Fördergelder auch für Sie verfügbar sind. Füllen Sie dazu einfach das Formular aus. Ein Ausbildungsberater meldet sich dann schnellstmöglich bei Ihnen. Schreiben Sie alternativ eine Mail oder rufen Sie einfach unter +49 30 86 20 00 66 an.

Ihr Name (Pflichtfeld):

Ihre Email (Pflichtfeld):

Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld):

Ihre Nachricht (zB. Wunschrückrufzeit):

E-Mail Fördermittelcheck